/** * Facebook-Plugin */

english version [Download]

Grundlagen der Veranstaltung

Die ECL ist eine international ausgeschriebene, lizenzfreie Veranstaltung für Fahrer von Gelände-Motorrädern. Die Dauer des Rennens ist auf 4 Stunden festgelegt.

Technische Richtlinien

Für das Rennen sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ausschließlich Maschinen mit Straßenzulassung erlaubt. Hubraum und Bauart des Motors sowie gesonderte Ausstattung (z.B. spezielle Reifen oder Blinker) sind nicht vorgeschrieben bzw. liegen in der Verantwortung des Fahrers. Jeder Fahrer muss im Besitz eines für seine Maschine erforderlichen und gültigen Führerscheins sein.
Bei der Techn. Abnahme wird jedes Motorrad auf Öllecks und funktionierende Bremsen überprüft, Vorder- und Rückleuchte sowie ein amtliches gültiges Kennzeichen (Nummernschild in Wettkampfgröße genügt) müssen montiert sein.
Zu Papierkontrollen ist unser Personal nicht befugt, es wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass während des Rennens öffentliche Strassen und Wege befahren werden!

Wertung, Rennmodus

Ein Team besteht aus genau zwei Fahrern und maximal einem Motorrad pro Fahrer und fährt die Strecke so oft wie möglich. 19.00Uhr wird die Zielflagge geschwenkt, jede davor angefangene Runde muss noch zu Ende gefahren werden, damit sie zählt. Ab 19:30Uhr müssen alle Teams im Ziel sein.
Bei mehreren Teams mit gleicher Rundenanzahl entscheidet der Zeitpunkt der letzten Zieldurchfahrt. Die besten 16 Teams kommen in den Epilog. [Beispiel: Team X kommt 19:10Uhr mit 9 Runden ins Ziel, Team Y hat auch 9 Runden, ist aber erst 19:11Uhr im Ziel – Team X ist also mit 1min besser vorplatziert als Team Y!]

Epilog

Etwa 1 Stunde nach Zieleinlauf treten die besten 16 Teams (jeweils nur ein Fahrer pro Team) in vorher ausgelosten Gruppen von 4 Fahrern gegeneinander an und befahren den auf dem Festgelände abgesteckten Hindernis-Parcours in mehreren Runden. Die jeweils 2 Besten kommen in die nächste Runde. Im Finallauf werden die 4 besten Teams um das Siegerpodest kämpfen.
Die beiden Fahrer bzw. Motorräder eines Teams können sich von Lauf zu Lauf abwechseln.
Die Teilnahme am Epilog ist für die 16 Teams Pflicht. Bei Nichterscheinen erfolgt die Disqualifikation und das Team auf Rang 17 rutscht nach!

Strecke

Die Strecke hat eine Länge von cirka 12 km. Es werden Wald-, Feld-, Wiesen-, Halden-, Stallund Straßenabschnitte befahren. Der Hindernisparcours auf dem Festgelände, der in jeder Runde gefahren werden muss, beinhaltet verschiedene Hindernisse mit Trialcharakter.

Nennung, Startgebühr

Die Nennung muss ausschliesslich über das Online-Anmeldeformular bis spätestens 14 Tage vor dem Rennen erfolgen. Hierbei gilt der Zeitpunkt des Eingangs. Das Anmeldeformular muss vollständig ausgefüllt werden. Nachträgliche Änderungen können den Startplatz verschieben.
Für die Teilnahme am Rennen wird eine Startgebühr von 40 € pro Fahrer erhoben. Diese mussspätestens 14 Tage nach dem Nenneingang auf folgendem Konto gutgeschrieben sein:
Enduro Lichtenberg e.V.
IBAN: DE33 8705 2000 0190 0275 50
BIC: WELADED1FGX (Sparkasse Mittelsachsen)
Als Verwendungszweck bitte „ECL, [Teamname]“ angeben!
Für die Nachnennung (Eingang des Anmeldeformulars und/oder der Startgebühr weniger als 14 Tage vor dem Rennen) wird eine Startgebühr von 80 € pro Fahrer erhoben. Diese muss spätestens am Renntag bis 11.00 Uhr im Rennbüro nachgereicht werden.
Eine immer wieder aktualisierte Starterliste mit chronologisch nach Nennungseingang geordneten Teams wird auf der Homepage des Vereins veröffentlicht. Startnummern/-plätze werden nach Nennungseingang und erst kurz vor dem Rennen vergeben! Die alleinige Nennung oder Gebühreneinzahlung reserviert keinen Startplatz! Die Teilnehmerzahl ist auf 200 Teams (400 Fahrer) begrenzt!

Ehrungen (pro Team)

Platz 1 2 Pokale + 500 €
Platz 2 2 Pokale + 300 €
Platz 3 2 Pokale + 150 €
Platz 4-16 2 Medaillen
Ehrungen werden nicht nachgesendet! Die Teilnahme an der Siegerehrung ist Pflicht! Die Nichtteilnahme eines platzierten Teams kann die Disqualifikation zur Folge haben!

Reglement

Spätestens 15 Minuten vor dem Start müssen sich von jedem Team ein Motorrad und ein Fahrer im Vorstart befinden. Zu diesem Zeitpunkt müssen auch alle weiteren am Rennen Beteiligte (Betreuer, der Teampartner und dessen Motorrad) ihren Platz in der frei wählbaren Boxengasse eingenommen haben. Jedem Team wird ein der Startnummer entsprechender Startplatz zugewiesen (Startnummer 1 steht direkt hinter den Rennkommissaren, die bis zu einem bestimmten Streckenabschnitt nicht überholt werden dürfen). Der Start des Rennens erfolgt um 15.00Uhr als Massenstart. Die Im Starterfeld mitfahrenden Marshalls dürfen bis zu einem bestimmten Streckenpunkt in der Einführungsrunde nicht überholt werden!
Der Service sowie das Tanken dürfen nur innerhalb der jeweiligen Box durchgeführt werden. Das Wechseln muss innerhalb der Wechselzone stattfinden (beim Wechsel ausserhalb dieser Zone erfolgt ein Rundenabzug). In der Wechselzone müssen die Motorräder ausgeschaltet sein, d.h. auch während des Wechselns darf kein Motor laufen! Sämtliche Maschinen, die am Rennen teilnehmen, dürfen während des Rennens den Bereich der Strecke bzw. der Boxen nicht verlassen. Zuwiderhandlungen gegen die StVZO/StVO, absichtliche Streckenverlaufsänderungen durch Unbefugte und Nichteinhaltung von Weisungen des Veranstalters und der Streckenposten haben die Disqualifikation zur Folge. Für die Einhaltung der Bestimmungen werden u.a. auf der Strecke mitfahrende Rennkommissare eingesetzt.
Versicherung
Da die normale Unfallversicherung bei Risikoveranstaltungen wie dieser in der Regel nicht greift, ist eine Tagesunfallversicherung ratsam.
Es besteht die sehr zu empfehlende Option, für den Renntag eine solche Versicherung abzuschliessen. Dazu einfach zu dem Nenngeld noch 9,- € pro Fahrer addieren (Startgebühr + 9,- €) und auf dem Anmeldeformular das Kreuz an die richtige Stelle setzen. Achtung: Bei Hobbyveranstaltungen wie dieser gelten Lizenz-Versicherungen nicht zwangsläufig!

Änderungen vorbehalten, Gebühren inkl. Mehrwertsteuer

Rücktritt von Nennung

Rücktritt von einer Nennung kann jederzeit per Mail an enduro-lichtenberg@web.de erfolgen.

Bestimmung zur Rückzahlung der Nenngebühr:
Absagen bis 2 Wochen vor dem Rennen: Voller Betrag
Absagen bis 1 Woche vor dem Rennen: 50% + Versicherungsbeitrag
Absagen bis Freitag, den 10.5.19: 25% + Versicherungsbeitrag
Absagen am Renntag: nur der Versicherungsbeitrag…

Veranstalter

Enduro Lichtenberg e.V.
Trassenweg 3
09638 Lichtenberg

Informationen zur Veranstaltung unter:

E-Mail: enduro-lichtenberg@web.de
Internet: www.enduro-lichtenberg.de